Leitbild und Philosophie

Auf den Schultern unseres Wegbereiters

Elisabeth Drumbl, Alois Drumbl und Sarah Drumbl

Aus einer brillanten Idee, Arztsein auf natürliche bzw. unblutige Weise zu praktizieren, entschloss sich vor mittlerweile sechs Jahrzehnten Mag. Dr. med. Franz Drumbl die Naturmedizin zu leben.

Von Dr. F. X. Mayr ausgehend, erfuhr die Bedeutung von körperfreundlicher Ernährung und Bewegung einen ganz neuen Aufschwung. Dass man dem Körper, dem Träger unserer Seele auch Ernährungspausen gewähren darf, damit sich dieser wieder erholt, zu sich selbst findet und Erneuerung stattfinden kann, ist eine altbewährte und praktizierte Methode.
Dass dies auch neue positive Energien wecken kann, davon können unzählige Patienten freudestrahlend berichten.

Mag. Dr. med. theol. Franz Drumbl

Diese ganzheitliche Form, der einerseits Aufrechterhaltung und andererseits Wiederherstellung der Gesundheit in bestimmten Bereichen, war prägend für das Denken unserer jetzigen Familiengeneration.
Neben der medizinischen Tätigkeit ergab sich dann bald die Idee bestimmtes Wissen bzw. Denken vom Leben einfach an lernfreudige Menschen weiterzugeben. In diesem Zuge entwickelte sich – fasziniert von dieser einfachen und doch so wirksamen Methode unser heutiger Schulungsbetrieb.

Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wie wissensdurstig Menschen in unsere Akademie eintreten, mit dem Feuer in sich, ihr Leben neu zu gestalten, Neues für sich und für ihre Mitmenschen dazuzulernen und es dann weiterzugeben. Und dass Wissenserwerb, also Lernen oder auch Bildungserwerb genannt, auch ungemeine Freude über den sich selbst geschafften Erfolg und gleichzeitig eine neue Lebenssicht mit sich bringen, eröffnet Türen in eine interessante neue Welt!

Zahlreiche zufriedene Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dem In- und Ausland bestärken uns in unseren Bemühungen und in unserem Tun und wir freuen uns auch weiterhin interessante und neueste Ausbildungen im Gesundheits- und Beautybereich anbieten zu dürfen.

 

Staatliche und Diplomausbildungen

Wir bieten eine große Anzahl an staatlichen und Diplomausbildungen in den Bereichen Massage, Beauty, Sport, und Soziales an. Soziale und fachliche Kompetenz garantieren höchste Qualität. Ein kontinuierlicher Dialog zwischen Dozenten und Studenten prägt die Ausbildung und ermöglicht die individuelle Entwicklung. Unser Team ist fachlich höchstqualifiziert und sozial kompetent. Wir vermitteln unseren Studierenden auf anschauliche Art und Weise die umfangreichen Lehrinhalte. Ein besonderes Augenmerk wird auf die praxisorientierte Darstellung und Umsetzung gelegt. Moderne Technik und lerntypenbezogene Unterrichtsmethoden in Kleingruppen garantieren einen bestmöglichen Studienerfolg.

Persönlichkeitsentwicklung

Die Studierenden werden angeregt, Individualität und soziale Kompetenz zu entfalten, sowie ihre Leistungsbereitschaft und Motivation zu steigern; Individuelle Leistungsförderung, die Arbeit in kleinen Gruppen und der kontinuierliche Dialog führen zu Teamfähigkeit und gegenseitiger Wertschätzung. Externe Kommunikation und fruchtbare Netzwerke. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und den Medien haben wir eine breite Öffentlichkeit im In- und Ausland. Viele Krankenanstalten, Wellness- und Gesundheitszentren, sowie Kosmetik- und Beauty Institute, wie auch Pflegeheime etc. suchen regelmäßig die Zusammenarbeit mit uns. Regelmäßige Kontakte mit den AbsolventInnen sind uns wichtig, die Vermittlung ihrer Praxiserfahrungen willkommen und ihre Funktion als Botschafter einer besonderen Qualität unverzichtbarer Bestandteil unserer intensiven PR-Arbeit.

Zusammenarbeit und ständige Weiterentwicklung

Jede Ausbildung, jeder Dozent, jede Dozentin wird fortlaufend evaluiert, so können wir sofort bei Bedarf reagieren und einlenken. Eine funktionierende Kooperation zwischen Studierenden – Dozenten – Leitung und den Mitarbeitern ist Bedingung für einen konfliktfreien Ablauf von Unterricht und Organisation. Die Basis für diese Zusammenarbeit und für ein angenehmes Klima ist:

  • Identifikation mit der Akademie
  • Verantwortung gegenüber der Akademie
  • offene Kommunikation