Karriereplan Klangmassage, Dipl. Ausbildung

Die Ausbildung zur Klangmassage bietet eine fundierte Grundausbildung für eine haupt- oder nebenberufliche Tätigkeit in diesem Bereich.
Bei der Klangmassage werden Klangschalen auf speziellen Bereichen des Körpers platziert. Durch das Anschlagen der Klangschalen entstehen feine Schwingungen, die sich im gesamten Körper ausbreiten. Diese Liegemeditation führt zu einer tiefen Entspannung und Ruhe.

Eine Klangmassage kann begleitend bei anstrengenden Situationen durchgeführt werden. Sie kann Stress abbauen, Gedankengänge lockern und emotionale Belastungssituationen auflockern und neutralisieren.

Theoretische Ausbildung

Die Ausbildung Kräuterpädagoge umfasst insgesamt 172 UE inkl. 100 UE Diplomarbeitserstellung, Literaturrecherche und Reflexionen.
Der Lehrgang ist modulweise aufgebaut und bereitet optimal auf eine folgende Selbständigkeit vor, weiters kann dieser auch als Zusatzqualifikation für Masseure, Therapeuten und Energetiker absolviert werden.

Abschluss

Nach Abschluss der Klangmassage Ausbildung kannst du selbständig Kurse, Seminar und Workshops veranstalten. Die Erlangung eines Gewerbescheins ist unter folgender Titulierung möglich:

Der Gewerbewortlaut des Gewerbescheins:
Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit, wie u.a. mittels der Methode von Dr. Bach, Biofeedback oder Bioresonanz, Auswahl von Farben, Düften, Lichtquellen, Aromastoffen, Edelsteinen, Musik, unter Anwendung kinesiologischer Methoden und mittels Interpretation der Aura.
Dieser – mit dem Ministerium abgestimmte – Gewerbewortlaut beinhaltet ALLE Methoden die derzeit und zukünftig in den zulässigen Tätigkeitsbereich des Energetikers fallen, es ist daher NICHT notwendig/sinnvoll, den Gewerbewortlaut um weitere Methoden zu ergänzen.