Karriereplan Heilmasseur Neu (Aufschulung zum Heilmasseur Neu)

Der Heilmasseur Neu (Heilmasseur Aufschulung) ist die höchstqualifizierteste Ausbildung auf dem Massagesektor und bietet einen schnellen und effektiven Weg in die Selbständigkeit. Der Heilmasseur Neu ist weiters auch eine international anerkannte Massage Ausbildung und ermöglicht somit auch ein Arbeiten im Ausland.

Durch die neue gesetzliche Regelung ist es dem Heilmasseur Neu möglich, freiberuflich am Kranken auf Zuweisung eines Arztes, Behandlungen durchzuführen. In der Folge ist aber auch eine selbständige Tätigkeit möglich (Aufschulung zum Gewerblichen Masseur/Gewerbeschein), das heißt, am Gesunden zu arbeiten.

Um eine optimale individuelle Ausbildungsvariante zu ermöglichen, bieten wir Kurse im Ausmaß von 840 Unterrichtseinheiten, teils mit Selbststudium an. Dieses Selbststudium im Ausmaß von 265 Unterrichtseinheiten wird zwischen die Theorieblöcke eingewoben. Die detaillierte Aufstellung wird bei Beginn der Heilmasseurausbildung bekannt gegeben.

Theoretische Ausbildung

Recht und Ethik, Anatomie und Physiologie, Pathologie, Hygiene und Umweltschutz, Erste Hilfe, Allgemeine Physik, Kommunikation, Dokumentation.

Die Anatomie und Physiologie wird mit Exkursionen auf das Vorklinische Institut Graz ergänzt und bietet somit einen anschaulichen Rundumblick in diese Materie.

Praktische Ausbildung

Massagetechniken zu Heilzwecken, angewandte Massagetechniken angepasst an Krankheitsbilder aus den klinischen Bereichen der Chirurgie, Unfallchirurgie, Sportmedizin, Orthopädie, innere Medizin, Rheumatologie, Gynäkologie, Pädiatrie, Neurologie, Psychiatrie, Intensivmedizin, Geriatrie, Indikationen, Nebenwirkungen, Dosierungen bei pathologischen Befunden.

Weiters bieten wir angelehnt an die speziellen Krankheitsbilder auch noch zusätzliche Massageabläufe wie das Kennenlernen von interkulturellen Massagetechniken, Triggerpunkte, Moxa & Schröpfen, Stone Therapie, Kinesiology Taping, Dorn-Breuss, sowie eine Einführung in die Funktionsmassage, Faszientechnik und Viszerale Technik. Diese ergänzenden Techniken ermöglichen den Heilmasseuren ein umfangreiches Fachwissen und somit eine höhere Praxiskompetenz.

Unterrichtseinheiten

Die Heilmasseur Aufschulung (Ausbildung zum Heilmasseur Neu) umfasst insgesamt 840 Unterrichtseinheiten (à 50min), davon sind 265 Unterrichtseinheiten für das Selbststudium reserviert.
In diesem Selbststudium werden spezielle Fachgebiete sowie Prüfungsfragen und Referate ausgearbeitet.
Da das Selbststudium zuhause, erfolgt können Sie ideal auch die freie Zeit, die zwischen den Theorieblöcken organisiert ist, für die weitere Vorbereitung nutzen.

Voraussetzungen

Medizinischer Masseur, „Heilmasseur- u. Heilbademeister alt“ mit Zusatzausbildungen: Lymphdrainage, Akupunktmassage, Fußreflexzonenmassage, Bindegewebs- u. Segmentmassage, polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate), ärztliches Gesundheitszeugnis (nicht älter als 3 Monate), Lebenslauf, Staatsbürgerschaftsnachweis.

Abschluss

Im theoretischen und praktischen Ausbildungsteil dieser Massage Ausbildung werden immer wieder Zwischenüberprüfungen abgehalten um den Wissensstand ständig zu festigen. Diese Zwischenprüfungen erfolgen mündlich, schriftlich und teils praktisch.

Bei der kommissionellen Abschlussprüfung werden dann nicht mehr alle Fächer abgeprüft, sondern nur spezielle Bereiche.
Die kommissionelle Abschlussprüfung setzt sich zusammen aus der mündlichen Prüfung in den Fächern Anatomie, Physiologie und Pathologie, sowie einer praktischen Prüfung im Bereich der Massagetechniken zu Heilzwecken.

Nach erfolgreich abgelegter Prüfung in den oben genannten Fächern wird das Zeugnis für den Heilmasseur Neu übermittelt.

Mit dem Zeugnis zum Heilmasseur Neu können Sie dann auf der zuständigen Bezirkshauptmannschaft den Berufsausweis zum Heilmasseur Neu anfordern und sich gleich im Anschluss selbstständig machen, um Patienten in der eigenen Praxis auf Zuweisung eines Arztes zu behandeln. Selbstverständlich ist weiters auch eine Tätigkeit im Angestelltenverhältnis möglich. Hier kommen dann Ärzte, Physiotherapeuten, Kranken- und Kuranstalten, Krankenhäuser, Thermen und Rehabilitationszentren in Frage.

Weiter zur Ausbildung Heilmasseur Neu (Aufschulung).

Um die Unterschiede der einzelnen Massage Berufe besser hervorzuheben, haben wir für Dich eine zusätzliche tabellarische Übersicht der Massage Ausbildungen erstellt.