Cranio Sacral Balancing A/WE

[addtoany]
Cranio Sacral Balancing
Termin

Datum:
01.01.2016
Zeiten:
Fr: 14.30-18.00 Sa, So: 09.00-17.00 (2 WE-Module)
22./23./24.01.16, 05./06./07.02.16

Weitere Termine:
Ausbildungs-Inhalte
  • Geschichte der cranialen Osteopathie
  • Anatomie
  • Befundung
  • Spezialtechniken
  • Kombinationstechniken
  • Kontraindikationen
Details

Dauer: 48 UE
Kursart: Abend- & Wochenendausbildung
Abschluss: Zeugnis
Voraussetzungen:
Massage Basis, Medizinischer Masseur, Shiatsu Practitioner, Physiotherapie, oder eine andere medizinische Vorbildung, ärztliches Attest über psychische und physische Gesundheit (3 Mon.)
Arbeitsmöglichkeiten:

Beschreibung

Cranio Sacral Balancing

Craniosacralarbeit ist Heiler–Arbeit und speziell auf die Thematik des Herzens und der Seele bezogen, eine beruhigende, nicht-invasive Hands-on-Therapie.

Wir üben uns in der Kunst, wie man einen Klienten mit präzisen, sanften Kontakten berühren kann, die ihm/ihr helfen, sich verbundener und zu Hause in sich selbst zu fühlen. Manchmal kann der Praktizierende durch eine Berührung genau der richtigen Stelle auf die genau richtige Art, dem Klienten helfen zu erkennen, was ihn bedrückt, und was er braucht, um sein Gleichgewicht und seinen Platz im Leben wieder zu finden. Solche Arbeit kann dem Klienten auch den Zugang und die Nutzung seines Heilungs-Potenzials erschließen.
Entwicklungsgeschichtlich betrachtet wurden craniale Manipulationen bereits im alten Griechenland angewandt. In unseren Breiten wurden sie medizinisch erst Anfang der 30er Jahre des 19. Jahrhundert ausschlaggebend. In dieser Zeit entwickelte der amerikanische Osteopath William Garner Sutherland die cranio-sacrale Behandlungsmethode. Er entwickelte in weiterer Folge eine Methode, mit der der rhythmische Fluss des Gehirnwassers ertastbar wurde. Nach der osteopathischen Lehre ist dieser Rhythmus ein eigenständiger Körperrhythmus, der durch die an- und abschwellende Bewegung des Gehirnwassers zustande kommt.
Das Cranio Sacral System besteht aus Schädel – Wirbelsäule – Kreuzbein und ist umgeben von Cerebrospinalflüssigkeit und steht in engem Zusammenhang mit dem ganzen Körper.
Bei Blockaden des craniosacralen Systems kann es zu einer Vielzahl von neurologischen Symptomen, sowie zu negativen Auswirkungen in Organen, Muskeln, Knochen oder dem Gefäß,- und Hormonsystem kommen. Die weichen, sanften und präzisen Griffe unterstützen die Selbstregulation im Körper und durch den sanften Druck auf Knochen, Membranen oder bestimmte Körperregionen können Störungen normalisiert werden.

Auch bei Erkrankungen des Nervensystems weist die Craniosacrale Behandlung sehr gute Erfolge auf. Spannungszustände im Körper werden ausgeglichen und die Vitalfunktionen gestärkt. Die Indikationsgebiete der craniosacralen Behandlung sind vielfältig und erstrecken sich von Migräne über akute und chronische Schmerzzustände, Schleudertraumen, rheumatische Erkrankungen, Tinnitus, Schwindelanfälle, Rehabilitation, Stress, Depressionen und Burnout Syndrome, Konzentrationsstörungen, Hormonstörungen und vieles mehr.

Wir empfehlen aufgrund der Komplexität des Stoffgebietes im Anschluss an den Cranio Sacral Balancing Lehrgang auch noch die Aufbaulehrgänge.
Nach Abschluss dieses Lehrgangs erhalten Sie ein Zeugnis über die erlernten Inhalte.
Mit dieser Ausbildung können Sie die cranio-sacral Behandlung im Angestelltenverhältnis anwenden, oder auch mit Ihrer angestammten Kompetenz verbinden. Weiters besteht auch die Möglichkeit die cranio-sacral Behandlung als Gewerbe anzumelden. Dies stellt, unter Berücksichtigung des genauen Wortlautes, ein freies Gewerbe dar und muss wie folgt angemeldet werden:
„Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit mittels cranio-sacral Balancing“.
Cranio Sacral Balancing ist auch ein Modul der Ausbildung Cranio Sacral Balancing & Vertiefung.

Buchung:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Mit Absendung der Buchung, bestätige ich die AGB gelesen zu haben und akzeptiere diese.

Hinweis: Geburtsort- und Datum werden für das Diplom/Zeugnis benötigt. Die SV Nr. für Statistik Austria (für Schulen gesetzlich vorgeschrieben)